Heimreise

Aufstehen, Morgentoilette und Frühstück brauchen nicht allzu viel Zeit. Wir sind und einig, dass sich der Ausflug voll gelohnt hat – die schönste Gartenschau, die wir je besucht haben – aber jetzt wollen wir keine Zeit verlieren. Um 8:17 Uhr kämpfen wir und durch den morgendlichen Berufsverkehr, tanken vor der Autobahn für sündteures Geld voll und rauschen dann mit viel LKW-Verkehr, aber immer stetig, nach Hause, wo wir um 12:42 ankommen. WIr sind froh, dass alles so gut geklappt hat, aber am meisten, dass wir es überhaupt gemacht haben – wir hätten es – trotz aller Anstrengung – auf keinen Fall versäumen wollen.