Höhenflug

Nach einer regenreichen Nacht, ist wieder schönes Wetter. Wir wollen über Traunreut (Aldi) und Prien (Info) nach Bernau (Radl richten lassen und Stellplatz suchen) nach Samerberg. Diverse Umleitungen führen uns über Traunstein (da gibt es auch einen Aldi) nach Bernau. Der erste Stellplatz sieht sehr heiß aus, das Radl kann (oder will) nicht (auf die Schnelle und mit vertretbarem finanziellen Aufwand) gerichtet werden. Der zweite Stellplatz auf der Seiseralm (nein, nicht in Südtirol) ist schön und wir buchen. Dann fahren wir nach Samerberg und mit Sessellift und Kabinenbahn zur Hochrieshütte. Nach einigen Telefonaten kommt mein Pilot, der Kurtl, mit zwei schweren Rucksäcken und einem 2-Meter-Rasta-Zopf. Es gibt eine kurze Einweisung und … ab in die Lüfte ………………………. ohne Worte ………………………. Nach 40 Minuten landen wir sicher an der Talstation. Wir waren auf fast 2000 m (1850 lt. GPS), haben über den Chiemsee bis fast nach München, in die andere Richtung den Alpenhauptkamm (zahmer und wilder Kaiser, Großvenediger, Großglockner) gesehen. Dann der Schreck: Gertrud ist nicht da, obwohl die Bahn schonaußer Betrieb ist. Aber bald kommt sie mit dem Auto nach (wg Reparaturarbeiten) und Alles ist in Butter. Es geht zurück auf die Seiseralm, wo der Ausblick auch schön ist, und wo uns Gertrud einen feinen Wurstsalat zaubert. Mahlzeit! Was ein Tag! Ach ja, der Fahrradträger ist auch kaputt, aber nicht tragisch, nur nervig, aber nicht mehr heute. Yappadappaduu