Auf die Seiser Alm

Morgens ist es kalt, aber es gibt frische Semmeln zum Kaffee. Wir wollen heute ins Grödnertal, zum Gebiet der Seiser Alm.
Übers Grödnerjoch (2121 m), wo wir einen kurzen Plausch mit einem netten Wiener (ohne Schmäh!) halten, und den Kulatschsattel (2018 m) fahren wir nach Wolkenstein, St. Christina und erreichen schließlich St. Ulrich.
Um 12 Uhr nehmen wir die Seilbahn zum Mont Seuc auf der Seiser Alm. Es ist traumhaft schön hier oben, leider etwas diesig. Das hindert uns aber nicht, eine zweieinhalbstündige Rundwanderung zu machen, wobei es aufklart und wir Bekanntschaft mit den ansässigen Milchlieferanten schließen. EIne kurze Sessellift-Fahrt verkürzt den Aufstieg zur Bergstation, wo wir einen wohlverdienten Nachmittagskaffee einnehmen.
Unten in St. Ulrich gehen wir noch einkaufen und fahren zum Stellplatz Monte Pana bei St. Christina.
Eigentlich wollten wir zum Abendessen in ein Restaurant, aber die Auffahrt zum Parkplatz war umständlich, so dass wir darauf verzichten (das Hotel hier oben hat natürlich zu).
Aber morgen dann …